Kinderhilfe Bethlehem

Seit 1963 engagiert sich die Caritas Kinderhilfe Bethlehem für das Wohl von Mutter und Kind. Der Kern der Arbeit ist das 1952 gegründete Caritas Baby Hospital. Es ist das einzige Hospital für Kleinkinder in der Westbank. Neben den Einrichtungen im Bereich der Gesundheit engagiert sich die Kinderhilfe auch über Bethlehem hinaus in Bildung, Soziales und Gemeinwesen.

Durch Solidarität und Unterstützung vor allem durch Spenden ist die medizinische Versorgung von tausenden Kindern gewährleistet. Sie gibt Familien Perspektiven, Zuversicht und Hoffnung. Schwerwiegende Erkrankungen, hervorgerufen durch Armut und Mangelernährung, sind hier häufig anzutreffen. Die Abwehrkräfte der Kinder sind dauerhaft geschwächt und reichen nicht aus, um sich gegen leichte Infektionen zu wehren. Dies sind unter anderem Folgen des Nahost-Konflikts, für den die Kinder am wenigsten können. Die Kinderhilfe ist für alle hilfsbedürftigen Kinder und Familien da, unabhängig von deren Herkunft, Religion oder finanziellen Mitteln. Somit ist sie ein Zeichen der Nächstenliebe, ein Stück gelebten Glaubens.

Die Arbeit der Kinderhilfe Bethlehem ist untrennbar mit der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in den palästinensischen Gebieten verbunden. Als christliches Hilfswerk ist sie dabei unabhängig und unparteiisch. Die Behandlungszahlen steigen kontinuierlich, weshalb ein neues Gebäude für abmulante Behandlung angebaut wurde. Dieser Bau und auch der laufende Betrieb des Caritas Baby Hospital werden fast ausschließlich durch Spenden finanziert. Da die Kinderhilfe ihre Finanzen jährlich von einer unabhängigen Treuhandgesellschaft prüfen lässt, bleibt die Spendenfinanzierung transparent.

 

 

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 12 Apr 2017 13:49:41